Umfrage: Brasilianer beklagen Klatsch und Tratsch am Arbeitsplatz

Flattr this!

Worüber ärgern sich Brasilianer an ihrem Arbeitsplatz am meisten? Über „fofoca“, also Klatsch und Tratsch. Das ergab eine Umfrage des Netzwerkes LinkedIn unter 17.000 Mitgliedern in 16 Ländern.

Die Teilnehmer konnten unter 38 vorgegebenen Antworten wählen. 83 Prozent der Brasilianer wählten „Klatsch & Tratsch“ auf Platz 1.

Das überrascht mich nicht. So sehr ich Brasilien schätze und liebe – ich habe bisher kein Volk kennengelernt, das so sehr dem Klatsch und Tratsch zugeneigt ist wie die Brasilianer. Das ist in vielen Fällen auch sehr amüsant und interessant. In vielen Fällen aber auch alles andere als das.

Allein, was ich in Berlin an „fofoca“ innerhalb der brasilianischen Community mitbekomme, ist wirklich haarsträubend und erfüllt in vielen Fällen den Tatbestand der üblen Nachrede und des Rufmordes.

Da werden, zumeist aus Neid und Missgunst, hemmungslos Lügen und Halbwahrheiten über Personen verbreitet, die in höchstem Maße ehrverletzend sind. Und diese Lügen und Halbwahrheiten verbreiten sich rasend schnell innerhalb der Community.

Mich wundert nur: Wenn 83 Prozent der Brasilianer den Klatsch und Tratsch so verabscheuen, wer betreibt ihn dann? Die verbliebenen 17 Prozent?

Die Deutschen übrigens, ganz Saubermänner, beklagten in nämlicher Umfrage am meisten den Schmutz an gemeinsam genutzten Elektrogeräten. Glückliches Deutschland.

Brasilien – Land der Zukunft?

Blutiger Streit auf Viva Brasil Party

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.