Überraschung: WM-Rahmengesetz von Abgeordnetenhaus verabschiedet

Flattr this!

Hoppla! So schnell kann es dann plötzlich doch gehen. Sah es vorgestern noch so aus, als würde die Abstimmung zur Lei Geral auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschoben, wurde das wichtige WM-Rahmengesetz in der vergangenen Nacht dann doch von der Abgeordneten-Kammer verabschiedet.

Mit dem jetzt verabschiedeten Gesetzestext wird das Fan-Statut (Estatuto do Torcedor) für die Zeit des Confed Cup 2013 und der Fussball-WM 2014 außer Kraft gesetzt, welches den Alkoholverkauf in den Stadien verbietet. Da in fünf Bundesstaaten (Ceará, Pernambuco, Rio de Janeiro, Rio Grande do Sul und São Paulo) aber eigene Gesetze den Verkauf verbieten, müsste die FIFA dort eigene Verhandlungen führen, schlussfolgert das Portal 2014.

Das scheint aber eine Interpretationsfrage zu sein. Denn estadão.com.br zitiert Brasiliens Sportminister mit den Worten, wonach die Gesetze auf Landes- und Städteebene der Bundes-Norm untergeordnet seien, insofern für die Zeit der Turniere außer Kraft.

Darüber hinaus ist in dem Rahmengesetz nun festgeschrieben, dass mindestens ein Prozent der Eintrittskarten und Plätze für Behinderte reserviert ist.

Bei Spielen mit brasilianischer Beteiligung muss die FIFA außerdem zehn Prozent aller Karten in der billigsten Kategorie 4 vorhalten (ca. USD 25,00), die ausschließlich für brasilianische Rentner, Studenten und arme Familien (Bolsa Familia) reserviert sind. Insgesamt handelt es sich laut estadão um 300.000 Eintrittskarten.

Brasilianische Rentner dürfen außerdem für alle Spiele in allen Kategorien Eintrittskarten zum halben Preis erwerben.

Nun muss das WM-Rahmengesetz noch vom Senat bestätigt werden. Sollte dieser Änderungen vornehmen, muss erneut das Abgeordnetenhaus abstimmen, bevor das Gesetz von Präsidentin Dilma Rousseff unterschrieben werden kann, berichtet das Portal 2014.

Die Abstimmung im Abgeordnetenhaus wurde möglich, nachdem sich die Fraktionsführer mit dem Kammer-Präsidenten Marco Maia verständigten, das ebenfalls anhängige Waldschutzgesetz (Código Florestal) im April zu behandeln (siehe estadao.com.br).

 

 

5 Gedanken zu „Überraschung: WM-Rahmengesetz von Abgeordnetenhaus verabschiedet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.