TV-Kritik: Konny und Manu Reimann in Brasilien (RTLII)

Flattr this!

RTL II ist ja nicht gerade für weltbewegende Dokumentationen bekannt. Aber das Brasilien-Spezial von Die Reimanns, das am 9. Juni – drei Tage vor Beginn der WM in Brasilien – lief, war sehr sehenswert und vermittelte mittels seiner grundehrlichen Protagonisten einen wahrhaftigen Eindruck von dem WM-Gastgeberland. „TV-Kritik: Konny und Manu Reimann in Brasilien (RTLII)“ weiterlesen

Video-Tipp: Rio 50 Grad Celsius auf ARTE

Flattr this!

Habe gerade auf ARTE eine sensationell gut gemachte Dokumentation über Rio de Janeiro gesehen. Absolut wahrhaftig, nah dran, differenziert und packend gemacht. Besser geht es nicht. Der Autor: Julien Temple. Ich verneige mich. In der Arte +7 Mediathek abrufbar. (Heisst das, nur für die Dauer einer Woche? Ich hoffe nicht.)

(Nachtrag, 17.06.: leider ja…:-(

Lixo Zero: Harte Strafen für Müll-Sünder in Rio

Flattr this!

Rio de Janeiro macht Ernst beim Kampf gegen den Straßenmüll. Wer achtlos eine Kippe oder ein Streichholz auf den Boden wirft, zahlt seit Dienstag R$ 157 (knapp € 50) Strafe. Für größeren Müll drohen bis zu R$ 3000 Bußgeld. „Lixo Zero: Harte Strafen für Müll-Sünder in Rio“ weiterlesen

#WJT in Rio: Franziskus erweckt Kirche zu neuem Leben

Flattr this!

Für die katholische Kirche war dieser Weltjugendtag in Rio de Janeiro ein riesiger Erfolg: Geschätzte drei Millionen Menschen nahmen am Schlussgottesdienst am Strand von Copacabana teil und machten ihn zum zweitgrößten aller Zeiten, getoppt nur vom Weltjugendtag 1995 in Manila auf den Philippinen mit etwa fünf Millionen Teilnehmern. Organisatorisch war er eher ein Fiasko und bestärkt die Zweifel an Brasiliens Fähigkeit, solche Großereignisse professionell zu managen. „#WJT in Rio: Franziskus erweckt Kirche zu neuem Leben“ weiterlesen

Von Engeln und anderen guten Geistern

Flattr this!

Brasilianer sind ein sehr gläubiges Volk. Während Friedrich Nietzsche in Deutschland Gott einst für tot erklärte, begegnet er einem hier auf Schritt und Tritt. Ich staune jedes Mal, wenn ich in Brasilien bin, wie allgegenwärtig und lebendig Gott hier ist. Und wie er seine schützende Hand sogar über mich hält. „Von Engeln und anderen guten Geistern“ weiterlesen

Eine Favela-Seilbahn ist Rio’s jüngste Touristenattraktion

Flattr this!

Christusstatue und Zuckerhut sind die bekanntesten Touristenattraktionen in Rio de Janeiro. Doch sie bekommen Konkurrenz. Eine Seilbahn, die seit 2011 über den berühmt-berüchtigten Complexo do Alemão führt, zieht immer mehr Touristen an. „Eine Favela-Seilbahn ist Rio’s jüngste Touristenattraktion“ weiterlesen

Passagiere beklagen Unsicherheit an Rio de Janeiro’s zentralem Busbahnhof

Flattr this!


Wer in den späten Abend- oder frühen Morgenstunden schonmal an Rio’s zentralem Busbahnhof Novo Rio war, kann das nachempfinden: 82 Prozent der Reklamationen von Passagieren beziehen sich auf ein mangelndes Sicherheitsgefühl in und um den stark frequentierten Umschlagplatz. Das ergab eine Erhebung des Consórcio Novo Rio, wie O Globo berichtet. „Passagiere beklagen Unsicherheit an Rio de Janeiro’s zentralem Busbahnhof“ weiterlesen

Embratur-Umfrage: Rio+20-Besucher sehen Brasilien auf Mega-Events gut vorbereitet

Flattr this!

Da freut sich die staatliche brasilianische Tourismus-Organisation: 81% der befragten Rio+20-Besucher meinen, Brasilien sei bzw. werde gut vorbereitet sein auf die kommenden sportlichen Groß-Events. Kann man das glauben? „Embratur-Umfrage: Rio+20-Besucher sehen Brasilien auf Mega-Events gut vorbereitet“ weiterlesen

Bürgermeister: Rio+20 lockte 110.000 Besucher an

Flattr this!

Eduardo Paes, Bürgermeister von Rio de Janeiro, legte heute eine Bilanz der UN-Nachhaltigkeitskonferenz vor. Die zehntägige Veranstaltung lockte ca. 110.000 Besucher in die cidade maravilhosa, berichtet G1. „Bürgermeister: Rio+20 lockte 110.000 Besucher an“ weiterlesen

Brasilien droht Imageschaden durch Rio+20-Konferenz

Flattr this!


Die im Juni stattfindende UN-Konferenz in Rio de Janeiro zur nachhaltigen Entwicklung stellt Brasiliens Gastgeber-Qualitäten auf die Probe. Die Preise für Unterkünfte in Rio haben so absurde Ausmaße angenommen, dass viele Länder und Organisationen ihre Teilnahme abgesagt oder ihre Delegationen verkleinert haben. „Brasilien droht Imageschaden durch Rio+20-Konferenz“ weiterlesen