Zeitenwende – Wege aus der Depression

Politiker, Journalisten und andere berufsmäßige Populisten lieben ja Superlative, bauschen Geschichten auf, überdramatisierten sie gerne. Aber seit Corona ist wohl so langsam auch dem/der Letzten klargeworden, dass wir gerade Zeitzeugen eines fundamentalen globalen Wandels sind. Der vom Virus ausgelöste, koordinierte weltweite wochenlange Wirtschaftsstillstand (lockdown) hat soziale und ökonomische Verwerfungen hervorgerufen, die in geradezu disputiver Weise das komplette weltweite Wirtschaftssystem ins Wanken gebracht haben: vom Kleinunternehmer und Freischaffenden bis hin zu gewaltigen Weltkonzernen. Man kann wohl ohne jede Übertreibung konstatieren, dass es ein solch disruptives Ereignis in der gesamten Menschheitsgeschichte nicht gegeben hat! Der Zweite Weltkrieg war ein Pfurz dagegen, weil heute ganz andere Summen im Spiel und Technologien zur Verfügung stehen!! Dieser Wandel wird alles vom Kopf auf die Füße stellen (bzw. umgekehrt, je nach Perspektive). Nichts wird mehr so sein, wie es war. Die Welt wird sich komplett neu sortieren und arrangieren müssen, und damit jeder Einzelne von uns.

„Zeitenwende – Wege aus der Depression“ weiterlesen

Euro-Land am Scheideweg


Beim Treffen der europäischen Staats- und Regierungschefs in Brüssel wollte Frankreichs neuer Präsident Hollande erklärtermaßen bis zum Äußersten gehen, sich keine Denkverbote auferlegen und das Tabu-Thema Euro-Bonds auf den Tisch legen. Doch wenn man wirklich bis zum Äußersten gehen wollte, dann müsste man über eine Spaltung der Euro-Zone debattieren. „Euro-Land am Scheideweg“ weiterlesen