Brasilien und Bolsonaro in Zeiten der Corona-Pandemie

Eines müssen selbst die größten Bolsonaro-Gegner eingestehen: Spätestens, seit er die Wahl Ende 2018 gewann und am 1. Januar 2019 sein Amt als Präsident der Republik antrat, genießt Brasilien eine lange nicht gekannte weltweite Aufmerksamkeit. Allerdings hat diese Aufmerksamkeit eine hässliche Seite: Das Image Brasiliens war lange Zeit nicht so schlecht wie jetzt. Die internationale Echokammer hat Jair Messias Bolsonaro von Beginn an zum Beelzebub ernannt, der an allem schuld ist. Bei so viel Einmütigkeit und Schwarz-Weiss-Malerei sollten eigentlich jedem vernunftbegabten und halbwegs kritischen Menschen zumindest Zweifel kommen.

„Brasilien und Bolsonaro in Zeiten der Corona-Pandemie“ weiterlesen

Angst, Tod und Teufel – Das Neue Normal

Spätestens seit Corona hat jeder Erdenbürger seine ganz persönliche Erfahrung mit dem Thema Angst und Tod gemacht und sich dazu verhalten. Denn es ist ja die Angst davor, von einem gefährlichen Virus infiziert und krank zu werden oder gar daran zu sterben, die zu all dem geführt hat, was wir aktuell erleben: Quarantäne, Lockdowns, Shutdowns, Masken, Social Distancing, erhebliche Einschränkungen in unseren fundamentalen Freiheitsrechten, unserer Berufsausübung, unserer Freizeitgestaltung, unseren Bildungseinrichtungen und und und. Das wird jetzt als „Das Neue Normal“ (The New Normal) deklariert! Echt jetzt?? „Angst, Tod und Teufel – Das Neue Normal“ weiterlesen

Die Coronapokalypse

Wir erleben außergewöhnliche, bislang unvorstellbar kritische Zeiten dank des zuerst in China aufgetretenen Coronavirus COVID-19. Weltbörsen, Weltwirtschaft und private Existenzen stürzen in einen geradezu bodenlosen Abgrund. Die Weltgemeinschaft erlebt eine nie dagewesene kollektive Krise, welche die Gefahr eines kompletten Kontrollverlustes in sich birgt, wenn die Staaten und Regierungen nicht schnell und entschlossen handeln.

„Die Coronapokalypse“ weiterlesen