Bundestagswahl 2017 und Deutsche Einheit

Flattr this!

Weiter so wie immer! Das war der Tenor meiner Einschätzung VOR der Bundestagswahl 2017. Nun, vor gut einer Woche, wurden die Karten jedoch neu gemischt: Die Große Koalition aus Union und SPD wurde abgestraft, die FDP kehrte nach vier Jahren Abstinenz mit deutlichen Zuwächsen in den Bundestag zurück, Linke und B90/Grüne konnten sich behaupten und die nationalistische AfD zog mit einem zweistelligen Ergebnis erstmals ins Reichstagsgebäude ein. Auch wenn die Große Koalition aus Union und SPD weiterhin eine Mehrheit im Bundestag hätte, verkündete SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz noch am Wahlabend den Rückzug seiner Partei in die Opposition. Und so bleibt Bundeskanzlerin Merkel in ihrer vierten und wohl letzten Amtszeit nur die sogenannte Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen. Das gab’s auf Bundesebene noch nie! Die Bundestagswahl hat zudem eine wieder wachsende Spaltung zwischen den alten und neuen Bundesländern zutage gefördert. Ein „Weiter so!“ kann es nicht geben.

„Bundestagswahl 2017 und Deutsche Einheit“ weiterlesen

Deutschland vor der #Bundestagswahl – Weiter so wie immer

Flattr this!

Heute in sechs Wochen ist Bundestagswahl. Nach aktuellem Stand der Umfragen genießt die Partei der seit 12 Jahren amtierenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen haushohen Vorsprung. Wird Angela Merkel also auch die nächsten vier Jahre regieren und am Ende mit ihrem kürzlich verstorbenen Vor-Vorgänger Helmut Kohl an Amtsjahren gleichziehen? Eine Momentaufnahme.

„Deutschland vor der #Bundestagswahl – Weiter so wie immer“ weiterlesen

Bundespräsident Wulff muss weg

Flattr this!


Es führt wohl kein Weg daran vorbei: Bundespräsident Christian Wulff, CDU, muss zurücktreten. Die Schlinge hat sich um seinen Hals zugezogen und je länger er wartet, sich zu erklären, desto schlimmer. „Bundespräsident Wulff muss weg“ weiterlesen

Berlin-Wahl: Was kommt nach Rot-Rot?

Flattr this!

Rot-Grün? Rot-Schwarz? Gute Frage. Am Wahlabend wurde es doch noch knapp für eine Rot-Grüne Mehrheit. Am Ende haben sie einen Sitz mehr als die absolute Mehrheit. Mit der CDU dagegen wäre die Mehrheit noch komfortabler. „Berlin-Wahl: Was kommt nach Rot-Rot?“ weiterlesen