Keine Verlinkung mehr auf deutsche Verlagserzeugnisse

Der Wahnsinn Leistungsschutzrecht – und warum ich nicht mehr auf Verlage verlinke.

Ich folge dem Beispiel des Bloggers Thomas Knüwer und werde von nun an – aus Protest gegen das geplante Leistungsschutzrecht – nicht mehr auf deutsche Verlagserzeugnisse verlinken. Da ich aber ohnehin überwiegend auf brasilianische Medien verweise, wird sich das nicht allzu sehr auswirken.

6 Gedanken zu „Keine Verlinkung mehr auf deutsche Verlagserzeugnisse“

  1. Das Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht hat den Gesetzentwurf unserer „besten Regierung seit der Wiedervereinigung“ (Merkel) für ein Leistungsschutzrecht in einer ausführlichen Stellungnahme nach Strich und Faden zerpflückt. Dieses Gesetz ist so unnötig wie ein Kropf. Es entlarvt die Bundesregierung wieder einmal als Erfüllungsgehilfe bestimmter Interessengruppen. ABWÄHLEN!

    http://www.ip.mpg.de/files/pdf2/Stellungnahme_zum_Leistungsschutzrecht_fuer_Verleger.pdf

Schreibe einen Kommentar zu Catio Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.