iSad: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

Flattr this!

Als Vermächtnis hinterlässt er – neben vielen genialen IT-Produkten – eine bemerkenswerte Rede, die er 2005 vor Studenten der Stanford-Universität gehalten hat und die mit dem Lebensrat endet: „Stay hungry, stay foolish“. Hier das komplette Video (mit portugiesischen Untertiteln):

Auf Twitter trendet zur Stunde das hashtag #iSad – eine geniale Wortschöpfung. Sehr schön ist auch, was @Super_Gorgeous getweetet hat. Drei Äpfel veränderten die Welt: Der Apfel, den Eva gegessen hat, der Apfel, der Newton auf den Kopf fiel und der Apfel, den Steve gebaut hat. Ich würde noch einen hinzufügen: Apple Records von den Beatles.

Tweet über drei Äpfel, die die Welt veränderten

2 Gedanken zu „iSad: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot“

  1. In dem neuen, kurz vor Steve Jobs‘ Tod präsentierten iPhone 4S steckt doch mehr, als von vielen Kritikern zunächst vermutet. Walt Mossberg vom Wall Street Journal hat es einer genaueren Prüfung unterzogen und festgestellt, dass die Sprachsteuerung Ansätze von Künstlicher Intelligenz besitzt. Auf die Frage, welches das beste Handy sei, antwortete das iPhone ironisch: „Wie? Gibt es etwa noch andere Handys?“. Hier der komplette Artikel:

    http://allthingsd.com/20111011/the-iphone-finds-its-voice/?mod=tweet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.