Fussball-Frauen mit Köpfchen

Spielszene aus dem Spiel Frankreich gegen Deutschland

Flattr this!

Das war doch mal ein aufregendes Fussball-WM-Spiel! Die  deutsche Frauen-Nationalmannschaft besiegte die Französinnen in Mönchengladbach mit 4:2.

Kaum hatte ich den Fernseher eingeschaltet, da köpfte Garefrekes in der 25. Minute schon den ersten Ball ins Tor. Sieben Minuten später macht Grings ein weiteres Kopfballtor. Halbzeit.

Doch Frankreich holt auf, Delie schafft in der 56. Minute den Anschlusstreffer. Ebenfalls mit dem Kopf. Es wird eng. Denn sollte Frankreich den Ausgleich schaffen, wäre es Gruppen-Erster.

In der 65. Minute dann die Katastrophe für die Französinnen: Torhüterin Sapowicz foult Bajramaj – ROT. Die eingewechselte Torhüterin Deville hat keine Chance gegen Grings. 3:1 für Deutschland.

Doch Frankreich gibt sich nicht geschlagen, trotz Unterzahl. In der 72. Minute erzielt George den Anschlusstreffer. Es ist das vierte Kopfballtor der Partie.

Noch über 15 Minuten zu spielen. Werden die deutschen Frauen ihren Vorsprung halten können?

Dann die Erlösung! In der 89. Minute schießt da Mbabi das 4:2. Dieser Sieg ist den deutschen Frauen nicht mehr zu nehmen!

Spielszene aus dem Spiel Frankreich gegen DeutschlandGlückwunsch!

Am Samstag geht’s ins Viertelfinale gegen Japan.

Und auf den Berliner Straßen? Da herrscht weiter Ruhe. Kein Autokorso. Kein Gehupe.

Diese WM findet überwiegend vor den heimischen Fernsehern statt. Da mögen die Medien noch so sehr vom Sommermärchen flunkern.

 

Wo bleibt das Sommermärchen?

 

Ein Gedanke zu „Fussball-Frauen mit Köpfchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.