FIFA und LOK legen Spielplan für Confed Cup 2013 vor

Flattr this!

Brasiliens Seleção wird am 15. Juni 2013 in der Hauptstadt Brasília das Auftaktspiel zum Confederations Cup 2013 bestreiten. FIFA, LOK und Sportminister Rebelo präsentierten heute in Rio de Janeiro den Spielplan für die „Mini-WM“.

Der Spielplan basiert auf sechs Austragungsorten, die da sind: Brasília (Regierungsdistrikt), Belo Horizonte (Minas Gerais), Rio de Janeiro, Fortaleza (Ceará), Recife (Pernambuco) und Salvador (Bahia).

Die beiden letzteren Austragungsorte gelten allerdings unter Vorbehalt, weil deren Stadien dem Zeitplan weit hinterherhinken und unter Umständen nicht rechtzeitig fertig werden. Für diesen Fall hält die FIFA Pläne mit fünf bzw. vier Austragungsorten in der Hinterhand.

An der Generalprobe für die Fussball-WM 2014 sind acht Nationalmannschaften beteiligt, die in zwei Gruppen á vier Mannschaften unterteilt werden. Neben dem Gastgeber Brasilien handelt es sich bei den Teilnehmern um die Sieger der Kontinental-Meisterschaften sowie den letzten Weltmeister.

Bereits gesetzt sind Spanien als Weltmeister von 2010, sowie Japan, Mexiko und Uruguay als Sieger ihrer Regionalturniere. Ausserdem werden die noch zu kürenden Europameister, Afrikameister und Ozeanienmeister hinzu kommen.

Erst wenn alle Teilnehmer feststehen, werden die Gruppen und Begegnungen ausgelost. Bisher steht nur fest, dass Brasilien der Gruppe A vorsteht.

Welches Spiel wann und wo stattfinden soll, ist dem Spielplan zu entnehmen.

FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke beteuerte laut Portal 2014 auf der Pressekonferenz in Rio de Janeiro, dass die FIFA „nie“ daran gedacht habe, Brasilien die WM zu entziehen, trotz der Verzögerungen bei den Baumaßnahmen.

Es sei nicht einmal notwendig, dass alle geplanten Maßnahmen auch fertig würden:

Was wir brauchen sind Mittel, um sich von den Flughäfen zu den Stadien zu bewegen, aber wir brauchen 2014 kein neues Land.

Es ist der erste Besuch des FIFA-Generalsekretärs in Brasilien seit Januar diesen Jahres und seit seinem Ausspruch im März, wonach das Land angesichts der schleppenden Vorbereitungen einen „Tritt in den Hintern“ bräuchte, was fast zu einem irreparablen Zerwürfnis zwischen ihm und Brasilien geführt hätte. Nur mit Mühe und Not wurden die Wogen danach geglättet. Nun beteuern alle Seiten – FIFA, das Lokale Organisationskomitee sowie die Regierung – an einem Strang ziehen und mit einer Stimme sprechen zu wollen.

Schließlich heisst der soeben veröffentlichte Slogan der WM 2014 ja auch „All In One Rhythm“.

WM 2014: FIFA und Brasilien versuchen Neuanfang

 

 

3 Gedanken zu „FIFA und LOK legen Spielplan für Confed Cup 2013 vor“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.