Deutschland besiegt Brasilien mit 3:2


Die deutsche Fussball-Nationalmannschaft hat gestern die seleção mit 3:2 Toren geschlagen. Es war der erste Sieg Deutschlands gegen Brasilien seit 18 Jahren. Und er war absolut verdient.

Alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit, jeweils eins durch Foulelfmeter.

Auch wenn die brasilianische Mannschaft in der zweiten Halbzeit angriffslustiger auftrat als in der ersten – insgesamt hatte die DFB-Auswahl das Spiel sehr gut im Griff und spielte auf hohem Niveau.

Das ist das Ergebnis jahrelanger, intensiver Arbeit und einer Mentalität, in der sich jeder Einzelne dem Ganzen unterordnet.

Und das ist genau das, was der seleção fehlt. Abgesehen von Torwart Julio Cesar und Verteidiger Lucio besteht Brasiliens Mannschaft überwiegend aus sehr jungen Spielern mit wenig internationaler Spielerfahrung. Etliche Spieler sind sicher sehr talentiert und begabt. Doch das Ganze ist noch nicht aus einem Guß. Es fehlt eine Spielphilosophie, die von allen Spielern geteilt und umgesetzt wird.

Die seleção hat noch einen langen Weg vor sich

Und so schreibt das brasilianische Portal 2014 zurecht:

a seleção de Mano Menezes tem um longo caminho pela frente antes de fazer as pazes com a vitória e o bom futebol. (Die Auswahl von Trainer Mano Menezes hat noch einen langen Weg vor sich, bevor sie ihren Frieden macht mit dem Sieg und gutem Fussball.)

Die Frage ist, ob das brasilianische Volk die nötige Geduld mit Mano Menezes hat, die es braucht, um aus vielen begabten Einzelspielern ein Team zu formen.

Für die Brasilianer steht ja außer Frage, dass sie bei der WM im eigenen Land auch den sechsten Titel davon tragen werden.

Doch davon sind sie weit entfernt.

Ich kann nicht beurteilen, ob Menezes wirklich der richtige Trainer für die seleção ist. Aber die Copa 2014 in Brasilien ist nicht mehr so lange hin. Wer auch immer die Mannschaft trainiert, der braucht nun Zeit und Ruhe, um eine wirklich schlagkräftige Truppe zu formen. Überstürzte Trainerwechsel sind da sicher kontraproduktiv.

Zum Artikelanfang

Startschuss für die Fussball-WM 2014 in Brasilien

3 Gedanken zu „Deutschland besiegt Brasilien mit 3:2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.