Brief aus Brasilien (1)

Flattr this!

Flughafen Congonhas, São Paulo

Bin zur Zeit in Brasilien. Landete am 3. November nach einem langen Flug von Berlin-Tegel über Paris und São Paulo in Belo Horizonte (Minas Gerais) und wohne hier im Haus der Oma meiner brasilianischen Frau.  Zweck der Reise ist es, einen lange gehegten Plan zu verwirklichen und ausführliche Video-Interviews mit Donna Marcelina zu führen, damit uns ihre beeindruckende und wechselvolle Lebensgeschichte über ihren Tod hinaus erhalten bleibt. Darüber hinaus recherchiere ich für ein Buch, an dem sich gerade sitze.

Geplant war, nach zehn Tagen die Rückreise nach Deutschland anzutreten. Doch wie es aussieht, werde ich etwas länger bleiben. Meine Internetanbindung lässt zu wünschen übrig. Daher weiß ich nicht, wie oft es mir möglich sei wird, mein Blog zu bedienen. Aber ich habe auf jeden Fall die Absicht, es nicht verwaisen zu lassen und in Text, Bild und Ton über das Leben hier zu berichten.

 

Ein Gedanke zu „Brief aus Brasilien (1)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.