Videos

Bar das cobras

Flattr this!

Alle meine öffentlichen Videos finden sich auf meinem YouTube-Kanal namens Parabens TV. Fast alle Videos haben mit dem Thema Brasilien zu tun.

Eine Auswahl meiner eigenen Videos mit der jeweiligen Geschichte, die sich darum rankt, findet sich im Folgenden:

Anlässlich des WM-Eröffnungsspiels Brasilien gegen Kroatien am 12. Juni 2014 war ich als Brasilien-Experte zu Gast in der Sendung „Leichter Leben – Zeit für mich!“ auf AstroTV. In der einstündigen Frühstückssendung hatte ich für TV-Verhältnisse viel Zeit, um über meine Arbeit und mein Buch zu erzählen und einige Dinge und Missverständisse in Bezug auf Brasilien und die WM 2014 gerade zu rücken. Ein durch und durch gelungener Auftritt. Hier ist der erste Teil (Beginn des ersten Gesprächsblocks bei 3:45). Die anderen drei Teile findet ihr auf meinem YouTube-Kanal.

Porto Seguro ist ein bekannter und in der Hauptsaison stark frequentierter Touristenort im Bundesstaat Bahia. Wegen seiner großen und bekannten Strandbars und seiner Partyszene wird Porto Seguro mitunter mit Ibiza verglichen. Porto Seguro und die Region drumherum bieten aber noch sehr viel mehr: Eine tolle Landschaft, freundliche Menschen und unzählige Aktivitäten. Im Nachbarort Santo André richtete die deutsche Nationalmannschaft während der FIFA WM 2014 ihr Basis-Camp ein. Folgendes Video habe ich am Karnevalssonntag 2013 am sehr belebten Strand gedreht.

Um den Karneval 2013 herum war in und um Porto Seguro herum vor allem die Musik von Gasparzinho überall zu hören. Zum Abschluss der Saison gab er ein kostenloses Konzert im Viertel Baianão, das ich mit der Videokamera begleitete. Das daraus entstandene Video ist mein bisher erfolgreichstes auf YouTube. Die Geschichte dazu gibt es in meinem Blog.

Als weiteren Appetithappen biete ich ein Video von meiner Fahrt mit einem Buggy über Trancoso und die Praia dos Espelhos ins etwa 100 km entfernte Caraíva an. Ein tolles Erlebnis.

Bereits bei meiner ersten Brasilienreise im Jahr 2002 entdeckte ich mein vorläufiges Paradies: Den kleinen Fischerort Itacaré im Süden des Bundesstaates Bahia. Umgeben von einem unter UNESCO-Schutz stehenden Regenwald (Mata Atlântica), gibt es in der näheren Umgebung einige wundervolle Bilderbuchstrände, die bei Sufern sehr beliebt sind. Ich kehrte einige Male dort hin zurück. Die Bilder, die ich im November 2005 dort drehte, habe ich 2011 zu einem Musik-Clip geschnitten, unterlegt mit der Musik Ela Vai Pro Mar von Celso Fonseca und Ronaldo Bastos. Das Video vermittelt einen authentischen Eindruck vom brasilianischen Strandleben und -feeling an einem wunderbaren Ort auf diesem Planeten.

Im November 2003 lernte ich die Chapada Diamantina kennen, einen wundervollen Nationalpark im Bundesstaat Bahia. Von dem kleinen Städtchen Lençois aus kann man unfassbar schöne Wanderungen und Ausflüge in die wilde Natur unternehmen. Das sollte man aber nur mit ortskundigen Führern tun. Die Infrastruktur an Guides und Touren ist groß, allerdings bestenfalls auf Englisch. Die besten Guides, nämlich die Einwohner von Lençois selbst (egal, ob jung oder alt), sprechen aber in den seltensten Fällen Fremdsprachen. Sie können einen aber an Stellen führen, die das staatliche Tourismusprogramm nicht bietet und auch nicht bieten kann. Die beste Tour, die man dort machen kann, ist ein siebentägiger Trail durch das Tal der Chapada Diamantina bis zum Wasserfall Cachoeira da Fumaça (Der Wasserfall des Rauches/Der rauchende Wasserfall). Wieso er so heißt, zeigt das Video unter dem Link. Übernachtet wird in der freien Natur, in Höhlen oder im Zelt. Es sind genügend Guides dabei, die das nötige Equipment mitnehmen, inklusive Kocher, Essen, Trinken. Vieles wird aber auch in der freien Natur gefunden, inklusive frisches Trinkwasser, direkt aus der Quelle. Übernachtet wird unter freiem Sternenhimmel, mitten in der Natur, mit all ihren Schönheiten und Gefahren. Aber mit den entsprechenden Guides und dem nötigen Respekt vor der Natur kann einem kaum etwas passieren. Großartig. Im folgenden Video einige meiner Impressionen von damals:

Im November 2004 lernte ich per Zufall die ehemalige Goldgräberstadt Ouro Preto kennen, um eigentlich nur für ein/zwei Nächte zu bleiben. Doch ich fühlte mich auf Anhieb so wohl und fand so viele Freunde, dass ich am Ende die ganzen vier Wochen meines Urlaubs dort verbrachte und meine spätere Ehefrau dort kennen und lieben lernte. Es war die beste Zeit, die ich jemals in Brasilien verbracht habe, obwohl ich viele sehr bemerkenswerte Reisen dorthin gemacht habe. Das folgende Video zeigt eine Autofahrt mit zwei einheimischen Freaks nach Ouro Preto

Nur wenige Kilometer von Ouro Preto entfernt befindet sich das Dorf Lavras Novas, das bei Touristen und Einheimischen vor allem wegen seiner natürlichen Badestellen und Wasserfälle bekannt ist. Fester Bestandteil des Ausflugsprogramms war es, in Nelsons bar das cobras einzukehren. Sie war nicht nur wegen der leckeren, in Öl frittierten Backkartoffeln bekannt, sondern vor allem wegen der in brasilianischem Cachaça (Zuckerrohrschnaps) konservierten Biester legendär. Wie ich von einer YouTube-Nutzerin erfahren habe, gibt es die Bar nicht mehr. Schade. Mein Video ist somit zum Nachruf mutiert:

Brasiliens Ex-Präsident Lula war am 7. Dezember 2012 in Berlin und nahm u.a. an einer Podiumsdiskussion mit SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier teil. Man konnte einen Eindruck davon gewinnen, wieso Lula so populär und beliebt ist – nicht nur bei seiner eigenen Bevölkerung, sondern auch weltweit.


Auf der ITB 2012 führte ich ein Interview mit Marcelo Pedroso, damals Direktor der staatlichen Tourismusorganisation EMBRATUR für Internationale Märkte. Das Gespräch zielte vor allem auf die WM-Vorbereitungen ab und ob Brasilien in der Lage sei, ein solches Mega-Event professionell zu meistern. Pedroso hatte wohl nicht erwartet, auf einen Blogger zu treffen, der so gut über das Thema informiert ist und geriet mehr und mehr in Bedrängnis. Je näher die WM rückt, desto größer erscheint die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit. So bleibt das Video auch jetzt noch interessant.

Zwei Jahre später, im Jahr der WM, habe ich auf der ITB die Vize-Präsidentin von Embratur, Kátia Bitencourt, interviewt. Und es hat sich nichts an der Wirklichkeitsverleugnung und Schönfärberei des staatlichen Tourismus-Instituts geändert – obwohl zu diesem Zeitpunkt noch offensichtlicher geworden war, wie wenig Wunsch und Wirklichkeit übereinstimmten. Eine deutsche Übersetzung des auf Portugiesisch geführten Interviews gibt es hier.

Der Glaube versetzt in Brasilien noch Berge. Habe während eines Aufenthaltes in Belo Horizonte während eines Gottesdienstes in der Freikirche „Assembléia de Deus“ gedreht und daraus ein knapp siebenminütiges Video geschnitten. Es zeigt, mit welcher Freude und Inbrunst dort Gottesdienste gefeiert werden.

Abrolhos, der größte maritime Nationalpark im Südatlantik, ist gefährdet. Die brasilianische Regierung hat zehn nationalen und internationalen Konzernen die Erlaubnis erteilt, in diesem einmaligen Naturschutzgebiet die Öl- und Gasvorkommen zu erforschen. Ich habe diesen Nationalpark im November 2003 besucht und diesen Tagesausflug damals mit der Kamera festgehalten. Später habe ich ein Video daraus gemacht, um auf die Gefährdung von Abrolhos aufmerksam zu machen.

2003 verbrachte ich während einer Brasilien-Reise einige Tage in der Pousada (Pension) A Nave in Itaúnas im Bundesstaat Espírito Santo. Die Pousada wird von dem brasilianischen Künstler Julio César betrieben – und gestaltet. Damals habe ich eine Führung mit ihm gedreht und später daraus ein Video gemacht.

Weitere Videos und meine sonstigen Favoriten (v.a. in musikalischer Hinsicht) findet ihr auf meinem YouTube-Kanal parabenstv.

Ein Gedanke zu „Videos“

  1. Olá! Como esta você? Espero que esteja bem com você e todos família, estava eu vendo seus videos e suas lindas imagem rs so não encontrei os videos e imagem de Petrópolis quando viajamos para la, você lembra? Bem falando estas palavras sobre Petrópolis pois acho que agora vc sabe quem esta falando rsrs
    E isto mesmo sou eu Venicio que vc viajou comigo para o ria e quase morreu na volta rsrsrs kkkkk so que se esqueceu de uma grande coisa na hora da nossa fraqueza Deus assume a direção e so ele nos faz chegar em lugar seguro rs.

    Mais fiz este comentário em tôn de brincadeira e sei que isto te faz alembrar de mim mais rápido, mais me diga as novidades se como esta indo o livro e quando vai sair seu libro.

    Olha bem eu não sou uma Coca-Cola mais se precisar de mim aqui para contribuir com alguma coisa estou sempre aqui online e estou sempre viajando principalmente para Bahia este final de ano mesmo vou pois meu sogro comprou uma linda casa em salvador e estou sempre indo já que não tenho quando custo financeiro.

    Quem sabe posso filmar alguma coisa e te enviar e vc vai postando no seu canal, tenho uma câmara digital Sony que tem uma grande qualidade de imagem em HD e som muito bom.
    Depois vc me diz ok!

    Abraços e mande noticias do livro.

    Hello! How are you? I hope you’re all well with you and family, I was watching your videos and your beautiful image rs so I found the videos and picture Petropolis when we travel to it, you remember? Well speaking these words about Petropolis guess now you know who’s talking lol
    And this same Venicio me that u traveled with me to laugh and almost died back lol kkkkk so that you forgot a big thing at the time of our weakness God takes direction and so it leads us somewhere safe rs.

    More tôn made ​​this comment in a joke and I know it makes you alembrar me faster, tell me the news as the book is going and when you will leave your libro.

    Look well I’m not a Coke over here if you need me to contribute something here I’m always online and I am always traveling primarily for Bahia this year end’m going because my father bought a beautiful home in savior and I’m always going since when have no financial cost.

    Maybe I can shoot something and send you and you will posting on your channel, I have a Sony digital camera that has a great HD picture quality and sound very good.
    After u tell me ok!

    Hugs and send news of the book.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.