#WM2014: #ITA vs #URU in Tweets

Flattr this!

Im letzten Spiel der Gruppe D sind heute in der Arena das Dunas in Natal Italien und Uruguay aufeinander getroffen. Italien reichte ein Unentschieden, um ins Achtelfinale zu kommen. Uruguay brauchte einen Sieg, wenn sie den Brasilianern im Turnierverlauf nochmal ein Maracanaço wie bei der WM 1950 in Brasilien einschenken wollen. England spielte alldieweil in Belo Horizonte gegen Costa Rica. Es ging um nichts, weil #CRC eh weiter ist und England schon auf gepackten Koffern sitzt. Das Spiel endete daher auch 0:0. Das Spiel #ITAURU war zwar auch kein Knaller, hatte aber im buchstäblichen Sinne mehr Biss. Ein Spielbericht in Tweets. „#WM2014: #ITA vs #URU in Tweets“ weiterlesen

Brasilianer verspeisen die Krabben aus Kamerun

Flattr this!

Das dritte Gruppenspiel der brasilianischen Seleção bei der WM 2014 in Brasilien ist zum Befreiungsschlag geworden. Mit ihrem bestens aufgelegten Super-Hero Neymar Jr. bezwangen die Brasilianer die Unbezähmbaren Löwen aus Kamerun mit einem klaren und eindeutigen 4:1. Brasilien ist endlich in der WM 2014 angekommen und genoss die Krabben als Nachspeise. Die Party kann beginnen. „Brasilianer verspeisen die Krabben aus Kamerun“ weiterlesen

Copa das Copas

Flattr this!

Die brasilianische Regierung, das ihr angeschlossenen Fremdenverkehrsamt Embratur und der brasilianische Fussballverband CBF werden nicht müde, die WM 2014 im eigenen Land als Copa das Copas (beste WM aller Zeiten) zu preisen. Unterfüttert wird das mit allerlei Zahlen, die belegen sollen, welchen wirtschaftlichen Gewinn Brasilien bereits jetzt davon getragen hat und für die Zukunft davon tragen wird. Wirklich erfüllen würde sich dieses wishfull thinking selbst aus Sicht der Funktionäre erst, wenn die brasilianische Seleção am Ende auch den Titel holen und damit den „Hexa“ komplett machen würde. Danach sieht es gegenwärtig nicht aus. „Copa das Copas“ weiterlesen

Drei deutsche WM-Touristen in Brasilien ausgeraubt

Flattr this!

In einer Pousada (Bed & Breakfast) auf der Ilha de Itaparica bei Salvador (Bahia) sind gestern Vormittag sechs WM-Touristen ausgeraubt worden, darunter drei Deutsche. Das berichtet das brasilianische Portal R7.

Laut R7 befanden sich die drei Deutschen, zwei Niederländer und ein Slowene um 8:30 Uhr Ortszeit gerade beim Frühstück in der Pousada Art Nativa in Vera Cruz auf der Insel Itaparica, als drei Banditen die Pousada betraten, während ein Vierter draußen Schmiere stand.

Angestellte und Gäste der privat betriebenen Pension befanden sich laut R7 40 Minuten lang in der Gewalt der Kriminellen und mussten alle ihre Wertsachen und Habseligkeiten herausgeben. Verletzt wurde offenbar niemand.

Mit Unterstützung der Eigentümerin der Pousada machten die Touristen anschließend eine Anzeige bei der Polizei und haben inzwischen Bahia verlassen. Die sechs Touristen waren eigens nach Brasilien gereist, um bei der WM dabei zu sein.

Kriminalität in Brasilien macht der Bevölkerung Angst

WM 2014: Spanien dankt ab

Flattr this!

Wieder so eine merkwürdige Koinzidenz: Am selben Tag, an dem der spanische König Juan Carlos seine Abdankung unterzeichnet, erlebt der amtierende spanische Fussball-Weltmeister bei der WM 2014 in Rio de Janeiro sein Maracanaço und wird von den Chilenen bereits in der Gruppenphase vom Thron gestürzt. Spanien ist raus! „WM 2014: Spanien dankt ab“ weiterlesen

WM 2014: Brasilien vs Mexiko (Gruppe A)

Flattr this!

Habe das Spiel Brasilien gegen Mexiko gestern zusammen mit einem deutsch-brasilianischen Paar, ihren zwei Söhnen und meinen beiden deutsch-brasilianischen Kindern im Haus der Kulturen der Welt in Berlin gesehen. Eine tolle Location. Das Spiel gab es auf Leinwand in einem großen Kinosaal. Draussen auf der riesigen Terrasse gab es Gegrilltes (churrasco) und Getränke. „WM 2014: Brasilien vs Mexiko (Gruppe A)“ weiterlesen

Vor einem Jahr erwachte der Gigant. Und heute?

Flattr this!

Die erste Runde der Gruppenspiele geht heute mit dem Spiel Belgien gegen Algerien, sorry: Russland gegen Südkorea zu Ende und die zweite beginnt mit Gastgeber Brasilien gegen Mexiko. Sportlich ist diese WM 2014 schon jetzt spektakulär: Viele Tore, hoch motivierte Teams, spektakuläre Siege wie das 5:1 der Niederlande gegen Spanien und das 4:0 von Deutschland gegen Portugal. Aber politisch? Was ist los mit den Brasilianern? Keine Lust mehr auf Massenproteste wie im vergangenen Jahr während des Confed Cups? „Vor einem Jahr erwachte der Gigant. Und heute?“ weiterlesen

Ein Wunder ist geschehen: Schumi aus Koma erwacht!

Flattr this!

Was für eine Nachricht am Tag des ersten Gruppenspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal in Salvador da Bahia bei der WM 2014 in Brasilien! Michael Schumacher ist nicht mehr im Koma und hat das Krankenhaus in Grenoble bereits verlassen, „um seine lange Reise der Rehabilitation fortzusetzen“, teilte Schumis Sprecherin heute in einer Presseerklärung mit. Beim Auftaktspiel von Brasilien gegen Kroatien am 12. Juni musste ich an Schumi denken. Als die Brasilianer ihre Nationalhymne nach dem Playback-Ende einfach a cappella weitersangen, sagte ich zu einem Freund, mit dem ich das Spiel am Fernseher verfolgte: Wenn der Schumi das im Krankenhaus hört, wird er noch aus dem Koma erwachen. Die brasilianische Hymne kennt er ja aus Formel-1-Zeiten sehr gut, genauso wie die italienische und die deutsche. „Ein Wunder ist geschehen: Schumi aus Koma erwacht!“ weiterlesen

Follow me @Twitter

Flattr this!

Seit fast drei Jahren habe ich einen Twitter-Account und je länger ich dieses Medium benutze, desto begeisterter bin ich. Es gibt für mich kein besseres Tool, um up to date zu sein. „Follow me @Twitter“ weiterlesen

Eigentor für Brasilien

Flattr this!

Passender hätte der Auftakt zur WM 2014 kaum sein können, womit ich nicht die furchtbar langweilige Eröffnungsfeier meine, sondern das Eigentor des brasilianischen Abwehrspielers Marcelo in der 11. Minute im Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien in der Arena Corinthians von São Paulo. Brasilien schießt ein Eigentor – das gilt im übertragenen Sinne für die WM als Ganzes. „Eigentor für Brasilien“ weiterlesen