Finale

Flattr this!

Es ist vollbracht. Deutschland hat die WM 2014 gewonnen. Das DFB-Team unter Joachim (Jogi) Löw ist Weltmeister geworden. In Brasilien. In Rio de Janeiro. Im legendären Maracanã-Stadion. Mit einem Tor von Mario Götze in der 113. Minute gegen eine starke argentinische Mannschaft. Parabéns! Und auch dieses Blog kommt damit zu seinem wohlverdienten Ende. „Finale“ weiterlesen

WM 2014: Brasilien vs Mexiko (Gruppe A)

Flattr this!

Habe das Spiel Brasilien gegen Mexiko gestern zusammen mit einem deutsch-brasilianischen Paar, ihren zwei Söhnen und meinen beiden deutsch-brasilianischen Kindern im Haus der Kulturen der Welt in Berlin gesehen. Eine tolle Location. Das Spiel gab es auf Leinwand in einem großen Kinosaal. Draussen auf der riesigen Terrasse gab es Gegrilltes (churrasco) und Getränke. „WM 2014: Brasilien vs Mexiko (Gruppe A)“ weiterlesen

Ein Wunder ist geschehen: Schumi aus Koma erwacht!

Flattr this!

Was für eine Nachricht am Tag des ersten Gruppenspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal in Salvador da Bahia bei der WM 2014 in Brasilien! Michael Schumacher ist nicht mehr im Koma und hat das Krankenhaus in Grenoble bereits verlassen, „um seine lange Reise der Rehabilitation fortzusetzen“, teilte Schumis Sprecherin heute in einer Presseerklärung mit. Beim Auftaktspiel von Brasilien gegen Kroatien am 12. Juni musste ich an Schumi denken. Als die Brasilianer ihre Nationalhymne nach dem Playback-Ende einfach a cappella weitersangen, sagte ich zu einem Freund, mit dem ich das Spiel am Fernseher verfolgte: Wenn der Schumi das im Krankenhaus hört, wird er noch aus dem Koma erwachen. Die brasilianische Hymne kennt er ja aus Formel-1-Zeiten sehr gut, genauso wie die italienische und die deutsche. „Ein Wunder ist geschehen: Schumi aus Koma erwacht!“ weiterlesen

Video-Tipp: Rio 50 Grad Celsius auf ARTE

Flattr this!

Habe gerade auf ARTE eine sensationell gut gemachte Dokumentation über Rio de Janeiro gesehen. Absolut wahrhaftig, nah dran, differenziert und packend gemacht. Besser geht es nicht. Der Autor: Julien Temple. Ich verneige mich. In der Arte +7 Mediathek abrufbar. (Heisst das, nur für die Dauer einer Woche? Ich hoffe nicht.)

(Nachtrag, 17.06.: leider ja…:-(

WM in Brasilien: Unterm Brennglas der Weltöffentlichkeit

Flattr this!

Es ist schon bemerkenswert, wie ein solches sportliches Großereignis wie die Fussball-WM Dinge, Ereignisse und Erkenntnisse zu Tage fördert, die einem vorher nicht so bewusst waren. Die WM manifestiert sich als Spiegelbild des gastgebenden Landes, seiner Bevölkerung, seiner politischen Entscheider und Funktionäre, seiner Wirtschaft, seiner Lebenswirklichkeit genauso, wie sie das Ereignis als solches und die es austragende Organisation (die FIFA) in einem zwar nicht neuen, aber klareren Licht erscheinen lässt. Die WM 2014 in Brasilien wird sich fundamental von allen bisherigen unterscheiden. Vor allem darin, dass sie die ursprünglichen Erwartungen nicht erfüllen wird. „WM in Brasilien: Unterm Brennglas der Weltöffentlichkeit“ weiterlesen

Dämonen

Flattr this!

Wir alle sind von Dämonen und guten Geistern umgeben – ob wir uns nun dessen bewusst sind oder nicht. Entscheidend ist, ob wir Ihnen Einlass in unsere Seelen gewähren und sie von uns Besitz ergreifen lassen oder nicht. Gott sei Dank haben sich die Dämonen an mir bisher die Zähne ausgebissen. Aber mir sind schon zahlreiche Menschen bzw. Lebewesen begegnet, die zu wenig Widerstand leisteten oder zu leisten vermochten. Brasilien ist ein Land, in dem gute und böse Geister besonders fröhliche Urständ feiern. Darauf sollte man gefasst sein. „Dämonen“ weiterlesen

Exklusiv: Literarisches Debüt von Laszlo Liszt

Flattr this!

Ich kenne Laszlo Liszt – so sein Künstlername – seit bald 30 Jahren (mein Gott, wie die Zeit vergeht…). Ich bezog in Bad Godesberg eine WG mit einem halben Dutzend Zivildienstleistenden. Einer davon war Laszlo. Wir wurden beste Freunde, wenngleich wir unterschiedlicher nicht sein konnten. Er: Spät-Hippie, drogen-, frauen- und lebenserfahren, marginale Schulbildung, eigenwillig, selbstbewusst, frech, kommunikativ, mit Schalk im Nacken. Ich: bildungsbürgerlich, brav, schüchtern, intellektuell, unerfahren, aber auch kosmopolitisch, neugierig, aufgeschlossen. Laszlo wurde Altenpfleger, ich Journalist. Ich heiratete und wurde Vater, er wurde alkoholkrank und dann arbeitslos. Nach unzähligen Entgiftungen und drei Reha-Maßnahmen ist er jetzt seit einem Dreivierteljahr trocken. Chapeau! Und hat angefangen zu schreiben. Auf eine – wie ich finde – sehr bemerkenswerte Art, die zu seinem eigenwilligen Charakter passt. Er hat mir diese seine ersten literarischen Gehversuche geschickt und ich habe mir die Erlaubnis eingeholt, sie auf diesem meinem Blog exklusiv zu veröffentlichen. Unbeabsichtigte Fehler in Interpunktion und Rechtschreibung habe ich korrigiert. Ansonsten blieb der Text unverändert und spiegelt die sprachliche Eigenwilligkeit des Verfassers wider. Hier also der Text: „Exklusiv: Literarisches Debüt von Laszlo Liszt“ weiterlesen

Wie am 21.12.2012 die Welt untergeht

Flattr this!


Eigentlich poste ich heute nur, weil der 12.12.12 ist und das so ein schönes Datum ist. Und welches Thema eignet sich an so einem Tag besser um behandelt zu werden, als der bevorstehende Weltuntergang am 21.12.2012? „Wie am 21.12.2012 die Welt untergeht“ weiterlesen

Mein Jakobsweg

Flattr this!


Ein ehemaliger Schulkamerad hat vor Kurzem seinen Traum wahr gemacht und ist den Jakobsweg (Camino Francés) gelaufen. Das weckt in mir starke Erinnerungen an meinen eigenen Jakobsweg, den ich im Jahr 2000 gelaufen bin. „Mein Jakobsweg“ weiterlesen

Die wundersame Heilung des Pedro Leonardo

Flattr this!


Völlig überraschend durfte der bekannte brasilianische Sertaneja-Sänger Pedro Leonardo an diesem Montag das Krankenhaus verlassen. Nach einem Autounfall Ende April hatte er einen Monat lang schwerstverletzt im Koma gelegen. „Die wundersame Heilung des Pedro Leonardo“ weiterlesen