Empfohlen

Beispiel für dreiwöchiges Reiseprogramm rund um Paraty in Brasilien

Flattr this!

Paraty liegt zwischen Rio de Janeiro und São Paulo an der Küste und bietet eine ungeheure Vielfalt an Stränden, Wasserfällen, Inseln, Events und Ausgehmöglichkeiten. Es ist nicht möglich, ein festes Programm zu erstellen, da stets die aktuellen Wetterverhältnisse beachtet werden müssen sowie jede Gruppe unterschiedliche Bedürfnisse hat, auf die ganz individuell eingegangen wird. Als Beispiel dient im Folgenden das Programm, das ich mit meiner Mutter (79) und Schwester (54) aus Deutschland absolviert habe.

„Beispiel für dreiwöchiges Reiseprogramm rund um Paraty in Brasilien“ weiterlesen

Bolsonaro und die Abholzung des Amazonas

Flattr this!

Seit durch Greta Thunberg und #FridaysForFuture die Klimadebatte an Fahrt aufgenommen hat, richtet sich der Fokus der Weltöffentlichkeit zunehmend auch auf das sonst in den Nachrichten eher vernachlässigte Brasilien mit seinen schier unerschöpflichen Naturreserven, allen voran auf den Amazonas und die indigene Bevölkerung. Die Wahl des Rechtspopulisten Jair Bolsonaro zum Präsidenten provozierte einen Aufschrei unter Naturschützern, NGOs, Menschenrechtlern und sonstigen Interessierten. Die Angst geht um, dass sich unter seiner Führung die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen beschleunigen werde, insbesondere die weitere Abholzung des Amazonas.
Ich habe dazu in einem geschlossenen Brasilienexpertenforum auf XING , dem ich seit Jahren angehöre, einen lesenwerten Gruppenbeitrag von einem langjährigen deutschen Expat in Brasilien gelesen, den ich mit seiner freundlichen Erlaubnis als Diskussionsbeitrag hiermit über meinen Blog weiterverbreiten darf:

„Bolsonaro und die Abholzung des Amazonas“ weiterlesen

Ratlos in Osaka

Flattr this!

Im japanischen Osaka findet gerade der G20-Gipfel statt. Und im Grunde ist heute schon klar, dass er in all seiner Hilf- und Ratlosigkeit ein gespenstisches Abbild der aktuellen Weltlage gibt. Bilder können lügen, aber Live-Bilder eben nicht.

„Ratlos in Osaka“ weiterlesen

TITANIC CLUB – ZWEITER AKT

Flattr this!

Habe im April mit TITANIC CLUB mein erstes Theaterstück in Drei Akten verfasst, das noch seiner Aufführung und Verbreitung harrt. Den Ersten Akt habe ich hier auf meinem Blog bereits als Leseprobe veröffentlicht (jetzt nicht mehr sichtbar). Heute stelle ich den Zweiten Akt vor – weil er gerade so hübsch in die globale, politische Landschaft passt mit Klimakrise, Handelsstreit, G20 etc. Das Stück ist brandaktuell und hält selbst meinem eigenen selbstkritischen Urteil stand. Voilá: „TITANIC CLUB – ZWEITER AKT“ weiterlesen

Weltuntergang

Flattr this!

Seit jeher fürchten die Menschen, dass ihnen der Himmel auf den Kopf fallen bzw. „die Welt“ untergehen könnte. Legionen von Religionen und anderer Ideologien leben und nähren sich von dieser diffusen Angst. Doch die Erde drehte sich bislang trotzdem ungerührt weiter. Nun wird zwar unser Planet als solcher – nach allem, was wir wissen – nicht so bald zu existieren aufhören. Doch die Entwicklungsgeschichte der Menschheit ist erstmals an einem Punkt angelangt, wo sie zumindest sich selbst und ihre eigene Lebensgrundlage dauerhaft zerstören könnte. „Weltuntergang“ weiterlesen

Mein Hund Spike – Eine Fabel

Flattr this!

Hunde haben so ihren eigenen Charakter. Und mein Hund Spike – wäre er ein Mensch – ich fände ihn kaum erträglich oder könnte ihn nur mit sehr viel Humor ertragen. Also mache ich es mit ihm.

„Mein Hund Spike – Eine Fabel“ weiterlesen

Die Zerstörung der USA

Flattr this!

Nach der vom YouTuber Rezo propagierten „Zerstörung der CDU (und SPD)“ taucht am Horizont schon die nächste disruptive Veränderung auf: Die (Selbst-)Zerstörung der USA. Wie im Falle der GroKo-Parteien ist das eigentlich weniger ein Aufruf zum Aufstand oder eine Kriegserklärung, sondern eher eine nüchterne Zustandsbeschreibung. Systeme zerstören sich nämlich von ganz allein, wenn sie sich erst ausreichend pervertiert, parasitiert und promiskuiert haben.

„Die Zerstörung der USA“ weiterlesen

Bildung

Flattr this!

Bildung ist auch so ein Thema, über das seit Jahrzehnten reichlich und kontrovers gestritten wird. Und wie bei allen Grundsatz-Streitigkeiten auch, fängt die babylonische Verwirrung schon bei der Sprache an, denn im Verlauf der Debatte stellt sich dann heraus, dass man die ganze Zeit aneinander vorbei geredet hat, weil jeder unter dem Begriff „Bildung“ sehr unterschiedliche Dinge assoziiert und versteht, abhängig vom persönlichen Background, dem „Bildungsgrad“ und der vorhandenen Intelligenz.

„Bildung“ weiterlesen

Werte – Macht und Missbrauch

Flattr this!

Von Werten ist ja ständig die Rede. Zuletzt vornehmlich im Zusammenhang mit der Europawahl. Parteien, Institutionen und Bürger beschworen sie, als könnte man sie allein damit am Leben erhalten. Gemeint sind damit so abstrakte Ideen und Konzepte wie Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Menschenwürde. Das sind große Worte, mit denen man Vieles meint, was dann aber im Einzelnen noch näher zu definieren ist. Die Meinungen darüber gehen offenbar weit auseinander, wie man an den öffentlichen Debatten tagtäglich beobachten kann. Und da so oft und penetrant davon die Rede ist, zeigen manche auch schon Ermüdungserscheinungen. Zumal, wenn Anspruch und Wirklichkeit so weit auseinanderklaffen. Da herrscht eine DISKREPANZ, welche mindestens der Größe einer Schlucht im Grand Canyon entspricht! „Werte – Macht und Missbrauch“ weiterlesen

#Kopftuchverbot

Flattr this!

Österreich macht heute international Schlagzeilen mit einem neuen Kopftuchverbot an Grundschulen, beschlossen von der rechts-konservativen Regierung unter dem smarten Bundeskanzler Sebastian Kurz. Das neue Gesetz dürfte eine ebenso kurze Halbwertszeit haben, wie der Name des österreichischen Junior-Führers schon suggeriert.

„#Kopftuchverbot“ weiterlesen

Tag der Familie

Flattr this!

Familie! – Das ist auch so ein Endlosthema, zu dem man ewig und drei Tage reden und schreiben könnte! Doch so sehr uns unsere Herkunft und unsere familiären Verhältnisse auch ein Leben lang prägen und begleiten, hat sich die Realität doch schon längst von unserem veralteten Familienkonzept verabschiedet. Der biologischen Familie wird viel zu viel Bedeutung beigemessen und Aufmerksamkeit geschenkt. Denn letztlich sorgen die Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit nur für Frust und Unzufriedenheit. Nichts ist so enttäuschend wie nicht erfüllte Erwartungen. Möchte man glücklicher sein, muss man seine Erwartungshaltung zurückschrauben.

„Tag der Familie“ weiterlesen