Empfohlen

Rio de Janeiro – Das Weltwunder

Flattr this!

Rio de Janeiro – wen überkommt beim Lesen und Hören dieses Namens nicht ein wohliges Gefühl voller wunderbarer Bilder im Kopf! Rio de Janeiro ist ein kollektiver Menschheitstraum, der selbst kleine Kinder infiziert. Sowas wie das Idealbild einer paradiesisch schönen Stadt in einem paradiesisch schönen Land.Nach sechsjähriger Abstinenz  habe ich dieser Cidade Maravilhosa, wie sie zurecht genannt wird, einen viertägigen Besuch abgestattet. Und ich muss sagen: Die Stadt und ihre Menschen haben mich wieder einmal umgehauen – diesmal so stark wie nie zuvor!

„Rio de Janeiro – Das Weltwunder“ weiterlesen

Empfohlen

Beispiel für dreiwöchiges Reiseprogramm rund um Paraty in Brasilien

Flattr this!

Paraty liegt zwischen Rio de Janeiro und São Paulo an der Küste und bietet eine ungeheure Vielfalt an Stränden, Wasserfällen, Inseln, Events und Ausgehmöglichkeiten. Es ist nicht möglich, ein festes Programm zu erstellen, da stets die aktuellen Wetterverhältnisse beachtet werden müssen sowie jede Gruppe unterschiedliche Bedürfnisse hat, auf die ganz individuell eingegangen wird. Als Beispiel dient im Folgenden das Programm, das ich mit meiner Mutter (79) und Schwester (54) aus Deutschland absolviert habe.

„Beispiel für dreiwöchiges Reiseprogramm rund um Paraty in Brasilien“ weiterlesen

Mein Cello und ich

Flattr this!

…und unsere Begegnungen. So heißt das Buch meines berühmten Namensvetters Gregor Piatigorsky, das ich als cellospielender Heranwachsender mit Wonne verschlang, weil es in sehr amüsanter Weise beschreibt, wie glamourhaft und gleichzeitig leidvoll das Leben eines berühmten Konzertmusikers ist. Das Buch war mir Ansporn, es auf meinem Instrument zu einiger Meisterschaft zu bringen und gleichzeitig Mahnung, mich nicht irgendwelchen Illusionen hinzugeben und meine Fähigkeiten lieber realistisch einzuschätzen.

„Mein Cello und ich“ weiterlesen

Gewalt gegen Frauen und überhaupt

Flattr this!

Heute ist der internationale Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen. Und in Zeiten von Multi- und Social Media ist das Netz natürlich voll mit Kommentaren und Äußerungen und Publikationen zum Thema, vor allem von weiblicher Seite natürlich, Frauenrechtlerinnen, Feministinnen und sonstige Innen ganz vorne weg. Und der politisch korrekte Mensch stimmt natürlich bedenkenlos ein in diesen großen Chor der Betroffenen und Mitfühlenden und Leidenden. Ja, Gewalt ist schrecklich. Und zwar gegenüber jedermann und jederfrau. Klar gibt es kulturell, traditionell, strukturell und sogar naturbedingt Unterschiede an Gewalt. Und dass es dementsprechend seit Menschengedenken auch Gewalt in zwischenmenschlichen Beziehungen und zwangsläufig auch zwischen Mann und Frau gibt, ist keine besonders spektakuläre Erkenntnis.

„Gewalt gegen Frauen und überhaupt“ weiterlesen

Tag der Abrechnung

Flattr this!

Jeder kennt das aus seinem Alltag, dass einem unbezahlte Rechnungen auf Dauer das Genick brechen können und dass man daher gut beraten ist, seine Rechnungen fristgerecht zu begleichen und nur das auszugeben, was man wirklich hat. Denn wer mit Schulden bezahlt, dem können diese mit der Zeit auch über den Kopf wachsen. Das ist gute alte Kaufmanns-Tradition und -Erfahrung. Der gute Kaufmann weiß mit seinen Mitteln zu haushalten und er verspricht nichts, was er nicht halten kann. Und wenn ihm etwas Unerwartetes dazwischen kommen sollte (Shit happens), dann wird er sich entsprechend anpassen und alles daran setzen, das Versprochene dennoch so bald und so gut wie möglich abzuliefern.
Genauso verhält es sich mit unserem Seelenheil. „Tag der Abrechnung“ weiterlesen

Die Paradoxie des Daseins – Prädestination und Freier Wille

Flattr this!

Eine ungelöste und immer noch hoch umstrittene Kernfrage der Philosophie und Naturwissenschaften ist ja, ob unser Leben vorbestimmt ist oder ob wir Menschen (im Gegensatz zum Tier) einen Freien Willen haben. Wieviel ist vorgegeben? Wie groß ist mein eigener, unmittelbarer Einflussbereich? Habe ich Einzelne/r überhaupt eine Macht und die Kraft, den Lauf der Welt und der Dinge zu beeinflussen? Meine Antwort: „Die Paradoxie des Daseins – Prädestination und Freier Wille“ weiterlesen

Gedanken zum 29. Tag der Deutschen Einheit

Flattr this!

Heute vor 29 Jahren trat die DDR der BRD bei – aus Nachkriegs-Klassenfeinden (sozialistisch-kapitalistisch) wurde mit einem Schlag wieder eine Nation, ein Volk mit einer gemeinsamen Regierung. Ich habe diese Wendezeit sehr intensiv und aus nächster Nähe erlebt, da die Familien meiner beiden Elternteile zwischen Ost und West getrennt waren und wir vor wie nach der Wende einen starken familiären Austausch pflegten. In den Sonntagsreden zum heutigen Nationalfeiertag werden wieder einmal das Glück der Stunde und das „Geschenk“ der Einheit gepriesen – und die Probleme zwar angesprochenen, aber eher kleingeredet. Ja, man darf sich freuen. Aber die Augen vor den realen Konflikten zu verschließen, führt auch nicht weiter. Eine persönliche Bestandsaufnahme.

„Gedanken zum 29. Tag der Deutschen Einheit“ weiterlesen

Die fragwürdige Rolle von Greenpeace beim Schutz des Amazonas-Regenwaldes

Flattr this!

Es ist schon grotesk: Nie zuvor in der Geschichte der Menschheit waren Informationen dank Medien und Internet so umfangreich und frei zugänglich wie heute – doch die schiere Fülle und technischen Möglichkeiten machen es immer schwieriger, Fakten von Fakes zu unterscheiden. Der globale Hype um die vermeintliche Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes  durch den brasilianischen Präsidenten Bolsonaro hat dies einmal mehr eindrucksvoll vor Augen geführt. „Die fragwürdige Rolle von Greenpeace beim Schutz des Amazonas-Regenwaldes“ weiterlesen

Bolsonaro, Macron und der Amazonas Regenwald

Flattr this!

Das waren und sind immer noch ereignisreiche Tage, was die internationale Wahrnehmung über Brasilien und seinen Präsidenten Bolsonaro und den Amazonas-Regenwald angeht. Und sie haben einen scharfen Konflikt zwischen Brasilien und dem französischen Präsidenten Macron zutage gefördert, der selbst mich als langjährigen Beobachter überrascht hat. Das Tischtuch zwischen Brasilien und Frankreich ist einstweilen zerschnitten. Was ist passiert? Eine Chronologie in Tweets:

„Bolsonaro, Macron und der Amazonas Regenwald“ weiterlesen

TITANIC CLUB – Letzter Akt, Szenen 1-4

Flattr this!

Hier ist die Fortsetzung des Theaterstückes, das ich im April verfasst habe. Den ersten und zweiten Akt konntet ihr hier auf dem Blog bereits lesen (wer ihn halt regelmäßig verfolgt). Nun enthülle ich den dritten und letzten Akt, der aus insgesamt fünf Szenen besteht. Die letzte Szene von TITANIC CLUB, das Finale, dürft ihr euch selber ausmalen…Vorschläge?

„TITANIC CLUB – Letzter Akt, Szenen 1-4“ weiterlesen

Ruhm, Konsum, Karriere

Flattr this!

Man kann von der Bibel ja halten was man mag, aber sie bietet doch eine Vielzahl ewig gültiger Gleichnisse über die Natur des Menschen, der stets der Versuchung (Apfel, Frau) erlag, einen Tanz ums Goldene Kalb zu zelebrieren und minderwertige Götterparodien als Götzen zu verehren. Die Nachkriegszeit hat diesen Trend dank Massenmedien, Marketing, Konsum und Internet zu einer regelrechten Epidemie ausarten lassen. Und die Menschheit damit an die Schwelle der Selbstvernichtung geführt. „Ruhm, Konsum, Karriere“ weiterlesen